Ritual für Silvester

Früher habe ich mich nach Weihnachten oft sehr melancholisch gefühlt, weil ich gemerkt habe, dass mir die üblichen Silvesterparties als Ritual für den Übergang vom alten ins neue Jahr nicht wirklich gut getan haben. Die Parties waren oft eher enttäuschend und die Katerstimmung am 1. Januar hat auch nicht unbedingt dazu beigetragen, dass ich freudig und gut gelaunt ins neue Jahr gestartet bin.

Inzwischen hat sich das verändert. Ich freue mich mittlerweile immer sehr auf diese ganz besondere Zeit zwischen den Jahren. Es ist eine magische Zeit, die wir mit vielen kleinen Ritualen zelebrieren können.

Auf Silvester freue ich mich besonders, denn durch mein Silvesterritual starte ich mit Leichtigkeit und Freude in das neue Jahr. Dieses Ritual möchte ich mit dir teilen, damit Du auch beschwingt und motiviert das neue Jahr beginnen kannst.

Altes Jahr liebevoll verabschieden

Als erstes widme ich mich in dem Ritual dem alten Jahr und schaue nochmal zurück, was die Highlights waren und was vielleicht nicht so lief, wie ich es mir gewünscht habe.

Wichtig dabei ist, dass Du dich nicht dafür verurteilst, wenn etwas nicht so toll war, sondern dass Du deinen Fokus darauf richtest, was Du daraus lernen konntest und was Du nächstes Jahr vielleicht anders machen kannst.

Bei der Reflektion helfen dir die folgenden Fragen, die Du dir am besten in ein schönes Heftchen schreibst und dort ganz intuitiv beantwortest:

  • Was war schön im letzten Jahr?
  • Wofür bist du dankbar?
  • Was lief nicht so gut?
  • Was konntest Du daraus lernen?
  • Was kannst Du dieses Jahr anders machen?

Wenn Du diese Fragen schriftlich für dich beantwortet hast, kannst Du dir kleine Zettel nehmen, auf die Du alles schreibst, was Du loslassen möchtest. Diese Zettelchen kannst Du entweder zerreißen oder in einer feuerfesten Schale verbrennen. Habe dabei ganz klar die Intention vor Augen, dass Du diese Dinge, Menschen, Gefühle und Verhaltensweisen jetzt liebevoll loslässt.

Schließe dann nochmal deine Augen, lege deine Hände auf dein Herz und spüre die Dankbarkeit für das alte Jahr und alles, was es dir an Wachstum, neuen Erkenntnissen und freudigen Ereignissen gebracht hat.

Dann atme drei Mal tief durch die Nase ein und durch den Mund aus und stell dir vor, wie Du das alte Jahr dadurch in Dankbarkeit verabschiedest.

Neubeginn zelebrieren

Jetzt geht es darum, dich auf das neue Jahr auszurichten und es freudig willkommen zu heißen.

Dabei finde ich es wichtig, dass Du schaust, dass Du deinen Fokus weniger auf Ziele setzt, die deinem Verstand entspringen und dich eher unter Druck setzen, sondern dass Du für dich Ziele und Wünsche formulierst, die aus deinem Herzen kommen.

Dabei sind die folgenden kraftvollen Fragen sehr hilfreich, die von Laura Seiler stammen und mir letztes Jahr sehr bei meiner Ausrichtung geholfen haben:

Herzensziele statt Kopfziele

  • Was möchtest Du 2018 erleben?
  • Wie möchtest Du wachsen/Was möchtest Du lernen?
  • Was möchtest Du beitragen?
  • Was für ein Mensch möchtest Du sein?
  • Was brauchst Du, um dieser Mensch zu werden?

Um wirklich den Neubeginn zu zelebrieren, kannst Du Neujahr oder am besten sogar die ganze erste Januarwoche bewusst zur Selbstliebewoche erklären.

In dieser Woche kannst Du dir viel Zeit für dich nehmen, schöne Dinge unternehmen, Kleidung tragen, in der Du dich besonders wohl fühlst, deinem Körper Wellness gönnen und so das neue Jahr freudig willkommen heißen.

Außerdem kannst Du dir jeden Morgen einen kurzen Moment Zeit nehmen, um die Augen zu schließen und zu visualisieren, wie das neue Jahr verlaufen wird, wenn sich alles so entwickelt, wie Du es dir wünschst.

Selbstliebe und das Visualisieren deiner Wünsche und Ziele dürfen dich natürlich das ganze Jahr über begleiten, aber zu Beginn des Jahres ist der Fokus darauf besonders wichtig, weil Du dem Universum damit vermittelst, wo deine Priorität dieses Jahr liegt.

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit meinem Silvesterritual und wenn Du jemanden kennst, dem dieses Ritual auch helfen könnte, teile den Artikel sehr gerne.

An dieser Stelle möchte ich dir von Herzen für dein Vertrauen danken! Ich bin sehr dankbar, dass ich dich über  meinen Blog auf deinem Weg begleiten darf und ich freue mich schon auf alles, was nächstes Jahr kommen wird!

Ich wünsche dir einen fantastischen Start in das neue Jahr!

Alles Liebe!

Meike

 

Melde Dich für meinen Love Letter an!

Erhalte kostenlos das Morningglow-Worksheet und regelmäßig Liebe in Dein Postfach!

Du kannst den Love Letter jederzeit abbestellen.

Könnte dir auch gefallen:

2 comments

  1. Liebe Meike, vielen Dank für deine Mail mit dem Silvesterritual.
    Das ist sehr schön geschrieben und ich kann mir vorstellen, die erste Januarwoche auch wie du zu gestalten.
    Ein wenig hab ich schon begonnen und beschäftige mich mit dem Thema rauhnachtrituale.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Silvester Abend & einen schönen Start in das neue Jahr.
    Liebe grüße Katy 🙏🌟

    1. Liebe Katy,
      es freut mich, dass dir mein Silvesterritual gefällt.
      Oh ja die Rauhnachtrituale sind auch ganz wunderbar und magisch. Wie schön, dass Du damit begonnen hast.
      Ich wünsche dir auch einen feierlichen Silvesterabend und einen fantastischen Start ins neue Jahr!
      Herzliche Grüße,
      Meike 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.